Besuch Hospiz St. Ferrutius in Bleidenstadt

Image

Die Schülerinnen und Schüler der zweijährigen Berufsfachschule Gesundheit besuchten im Januar 2020 das Hospiz St. Ferrutius in Taunusstein – Bleidenstadt. Im Rahmen des Unterrichtes zum Thema Tod und Sterben bekundeten die Schüler*innen bereits im Vorfeld sehr großes Interesse an einer entsprechenden pflegerischen Einrichtung. In einem Hospiz geht es darum, Menschen in der Endphase ihres Lebens zu begleiten. Hierzu gehören selbstverständlich auch die Familie und Haustiere.

Die Pflegedienstleitung, Frau Luttringer, konnte alle wichtigen Fragen beantworten und genau über den Alltag im Hospiz informieren. Von der warmen Atmosphäre des Hauses wurden hier alle überrascht. Ein Hospiz hat rein optisch wenig mit einem Krankenhaus gemeinsam. Helle, freundliche Räume, viel Platz, eine eigene Dachterrasse und ein schöner Garten stehen den Bewohnern und ihren Angehörigen zur Verfügung.

In der letzten Phase des Lebens stehen in einem Hospiz Medikamente zur Schmerzbekämpfung und individuelle Pflege im Vordergrund. Im St. Ferrutius ist es üblich, dass sich die Angehörigen verstorbener Bewohner in ein Buch eintragen, ein Bild ihres geliebten Verstorbenen einkleben und einige Worte dazu schreiben. Vor allem dieses Buch hatte es den Schüler*innen angetan. So haben alle erkannt, dass das Leben lebenswert ist - bis zum Schluss.

Jasmin Löw, Lehrerin

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen