BzB Gesundheit

Was machen wir?

Gesunde Ernährung und ein sozialer Umgang miteinander sind wichtige Voraussetzungen für die Arbeit in medizinischen und pflegerischen Berufen. Deshalb erhalten Schülerinnen und Schüler in der Fachrichtung Gesundheit erste Einblicke in genau diese Themen.

Research

fachliche Inhalte

Hier bekommen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich Grundlagen in der Hygiene, ersten Hilfe und Pflege, aber auch in ausgewogener Ernährung anzueignen.

ein gesunder Lebensstil

Dass ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung zu einem gesunden Lebensstil gehören, ist allgemein bekannt. Doch welche Lebensmittel in welchen Mengen sind eigentlich gut für uns? Was schadet uns oder macht uns sogar krank? Und welchen Sinn haben eigentlich Hygienevorschriften? All das klären wir in theoretischem und praktischem Ernährungsunterricht.

Denn um andere Menschen pflegen oder unterstützen zu können, fange ich am besten bei mir selbst an. 

pflegen und unterstützen

Ist jemand bereits krank, verletzt oder pflegebedürftig, braucht er neben der medizinischen Versorgung auch soziale Zuwendung. Darum vermitteln wir Grundlagen in erster Hilfe, Gesundheits- und Krankenpflege mit großem Augenmerk auf dem sozialen Umgang.

Außerdem machen wir uns gemeinsam Gedanken darüber, ab wann man überhaupt von Krankheit spricht. Ist sie körperlich oder vielleicht seelisch? Welche Auswirkungen kann sie auf die betroffene Person und ihr soziales Umfeld haben? 

Research

Besonderheiten

Was macht uns aus?

Geboren werden, leben, sterben.

Neben fachlichem Unterricht, wie man ihn sich so vorstellt, machen wir uns bereits Gedanken über diese Themen.

Gerade im Bereich der Pflege ist es wichtig, eigenes Handeln zu reflektieren und sich in andere Menschen einfühlen zu können.

 

Motivation

Warum die BzB Gesundheit?

Der Hauptschulabschluss mit Grundlagenwissen im medizinisch pflegerischen Bereich ist eine gute Basis für beispielsweise die Ausbildung zur/zum Krankenpflegehelfer/in oder Medizinischen Fachangestellten (MFA).

Die Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz sind wegen des Mangels an Fachkräften in der Alten- und Krankenpflege sehr hoch.

Wer den Beruf des/der Gesundheits- und Krankenpflegers / -pflegerin ins Auge gefasst hat, hat mit den Vorkenntnissen aus der BzB Gesundheit gute Chancen, sich weiterführend z.B. in der BFS Gesundheit für eine solche Ausbildung zu qualifizieren.

 

Image

Bei Interesse gibt es alle notwendigen

Formulare und Dokumente im Download-Bereich.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen