FOS Elektrotechnik

Was machen wir?

Ganz viel Kabelsalat und das wie die Sterneköche.
Elektrische Leitungen, Steckdosen, Sicherungskästen, Lichtschalter und Blitzableiter sind unsere Welt. Wir lernen, Stromkreise zu planen und aufzubauen, wie sie gesteuert werden und wie Schaltungen funtionieren. All das, was normalerweise hinter Wänden und in Kabelkanälen verborgen liegt, lernen wir zu durchschauen und uns zu Nutze zu machen. Wir verlöten Drähte wie unsere grauen Zellen.

Research

fachliche Inhalte

Die fachlichen Inhalte der 12. Klasse, also des zweiten Jahres der Fachoberschule bauen auf denen der 11. Klasse auf. Da in der Organisationsform B nur das zweite Jahr besucht wird, gehen wir davon aus, dass die notwendigen Kenntnisse in der vorausgesetzten Ausbildung erworben wurden.

1. Jahr - Klasse 11

  • Funktionszusammenhänge in technischen Systemen
  • Informationssysteme
  • Energieversorgung von elektrischen Anlagen und Geräten

2. Jahr - Klasse 12

  • Analyse von Gleichstromnetzen
  • Elektrotechnische Systeme zur Erzeugung, Übertragung und Nutzung von Wechselspannungen
  • Elektronische Geräte und Baugruppen
  • Projektarbeit
Research

Besonderheiten

Was macht uns aus?

Nur mal zum Spaß: Stellen wir uns mal unser Leben ohne Strom vor – nur einen Tag lang. Morgens würden wir wahrscheinlich verschlafen, weil der Radiowecker stumm bleibt.
Zudem ist es ohne Licht ganz schön dunkel. Frühstück ohne Kaffee oder Tee. Duschen mit eiskaltem Wasser. Verkehr ein einziges Chaos, Ampeln ausgefallen.
Handy aufladen, Computer einschalten – nichts geht mehr. Kurz: „Ohne Strom nix los …“
Und wir? Wir bleiben entspannt, denn wir wissen, wie wir ohne Feuer an unseren Frühstückskaffee kommen.

Motivation

Warum die FOS Elektrotechnik?

Abgesehen davon, dass man mit der allgemeinen Fachhochschulreife in jeder beliebigen Fachrichtung studieren kann, bereitet der Unterricht im Schwerpunkt Elektrotechnik auf ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich der elektrotechnischen Berufe vor.
Schülerinnen und Schüler der Elektrotechnik, die nicht direkt studieren möchten, sind gefragte Bewerber*innen in Industrie und Handwerk als auszubildende

  • Elektroanlagenmonteur*innen
  • Elektroniker*innen
  • Hörakustiker*innen
  • Industrieelektriker*innen
  • Konstruktionsmechaniker*innen
  • Mechatroniker*innen

und noch ein paar mehr, die sehr deutlich zeigen, dass die Elektrotechnik eine vielseitige und oft unterschätzte Fachrichtung ist.

Image

Bei Interesse gibt es alle notwendigen

Formulare und Dokumente im Download-Bereich.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen