HBFS Informationstechnik

Was machen wir?

  • Sie wollten schon immer einmal den eigenen Computer reparieren?
  • Sie interessieren sich für Server und Netzwerke?
  • Sie möchten gerne lernen, wie man programmiert?

Dann ist möglicherweise die Ausbildung zum IT-Assistenten in der höheren Berufsfachschule für Informationsverarbeitung - Technik (kurz HBFI) genau das Richtige für Sie.

Research

fachliche Inhalte

Die fachlichen Inhalte der HBFI erstrecken sich über verschiedene Teilbereiche der Informationstechnik - von der Systemadministration über Datenbankverwaltung und Netzwerktechnik bis zur Programmierung.

1. Ausbildungsjahr - Klasse 11

  • Mathematische Denk- und Arbeitsweisen beschreiben und zur Lösung informationstechnischer Probleme anwenden
  • Physikalische Modelle sowie Arbeitsmethoden beschreiben und auf informationstechnische Probleme anwenden
  • Sprachkompetenz vertiefen und informationstechnische Zusammenhänge in Englisch beschreiben
  • Aufträge nach betrieblichen Strukturen und Abläufen bearbeiten
  • Einzelplatz-Computersysteme konfigurieren und in Betrieb nehmen
  • Dokumentieren und Präsentieren von IT-Systemen
  • Anwendungen entwickeln und anpassen
  • Netzwerke projektieren, in Betrieb nehmen und warten
  • Netzwerkdienste einrichten und administrieren
  • Projekte planen und durchführen

2. Ausbildungsjahr - Klasse 12

  • Mathematische Denk- und Arbeitsweisen beschreiben und zur Lösung informationstechnischer Probleme anwenden
  • Sprachkompetenz vertiefen und informationstechnische Zusammenhänge in Englisch beschreiben
  • Aufträge nach betrieblichen Strukturen und Abläufen bearbeiten
  • Einzelplatz-Computersysteme konfigurieren und in Betrieb nehmen
  • Anwendungen entwickeln und anpassen
  • Netzwerke projektieren, in Betrieb nehmen und warten
  • Netzwerkdienste einrichten und administrieren
  • Projekte planen und durchführen
Research

Besonderheiten

Was macht uns aus?

Die Tätigkeit als IT-Assistent verlangt selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Verantwortungs- und Kooperationsbereitschaft. Diese Eigenschaften sind für die Arbeit mit Systemen der heutigen Informationstechnik notwendig.
So anspruchsvoll und vielseitig wie die spätere berufliche Tätigkeit ist auch die Ausbildung. Sie dauert zwei Jahre und findet in vollschulischer Form statt. Praktika in technischen Betrieben der Region und die Möglichkeit, verschiedene Zusatzqualifikationen wie z.B. den CCNA (Cisco Certified Network Associate) zu erwerben, sind inklusive.

Im Unterricht werden Theorie und Praxis in Lernprojekten verknüpft. Die Projekte werden von einem Lehrerteam organisiert und sind so gestaltet, dass erlernte Kompetenzen in selbständiges Arbeitshandeln umgesetzt werden können. Angestrebt werden Fähigkeiten, mit denen auf die wechselnden Anforderungen der Arbeitswelt angemessen reagiert werden kann.

Für den Unterricht steht eine umfassende technische Ausstattung in Form mehrerer PC-Räume mit moderner Hard- und Software, eines PC-Labors, eines mobilen Netztechnik-Labors sowie verschiedenen Anlagen für Steuerungs-, Automations-, Programmier–, Mess– und Regeltechnik bereit.

Motivation

Warum die HBFI?

Der Beruf des IT-Assistenten zählt zu den Dienstleistungsberufen. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Anwendung der Informations– und Kommunikationstechnologien. IT-Assistenten arbeiten in Systemhäusern, bei Softwareherstellern, im Computerhandel und –service oder bei Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche. Da der informationstechnische Arbeitsmarkt nach wie vor enorme Zuwachsraten verzeichnet, eröffnen sich insbesondere im  Rhein-Main-Ballungszentrum gute Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ihr späteres Tätigkeitsfeld umfasst unter anderem

  • Projektierung und Inbetriebnahme von Computersystemen und Netzwerken
  • Installation, Konfiguration und Anpassung von Betriebs- und Anwendersoftware
  • Administration und Wartung von Hard- und Software

Außerdem besteht die Möglichkeit, in die Klasse 12 der Fachoberschule überzuwechseln und nach einem Jahr die Allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben. Sie kann auch Grundlage für eine weitere berufliche Ausbildung sein.

Image

Bei Interesse gibt es alle notwendigen

Formulare und Dokumente im Download-Bereich.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen