FOS Informationstechnik

Was machen wir?

Wir arbeiten mit Computern wie viele Andere, doch wir lernen sie auch von innen kennen. Wir interessieren uns für Software und lernen, sie selbst zu schreiben, ihre Datenbanken zu verwalten. In dem vernetzten Zeitalter, in dem wir leben, konzipieren wir Netzwerke und bauen sie auf.
Wo die reine Nutzung des Computers aufhört, fangen wir erst an.
Research

fachliche Inhalte

Die fachlichen Inhalte der 12. Klasse, also des zweiten Jahres der Fachoberschule bauen auf denen der 11. Klasse auf. Da in der Organisationsform B nur das zweite Jahr besucht wird, gehen wir davon aus, dass die notwendigen Kenntnisse in der vorausgesetzten Ausbildung erworben wurden.

1. Jahr - Klasse 11

  • Konstruktion und Programmierung von LEGO-Robotern
  • Installation und Konfiguration von Betriebssystemen
  • Computerhardware und deren Funktion

2. Jahr - Klasse 12

  • Objektorientierte Programmierung in der Programmiersprache Java
  • Datenbanken entwerfen und managen
  • Netzwerke konzipieren und simulieren mit dem Packet Tracer
  • IT-Projekte in Teams planen, realisieren, dokumentieren und präsentieren
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) aufbauen und testen
Research

Besonderheiten

Was macht uns aus?

Wir beginnen dort, wo der Durchschnittsnutzer aufhört. Mit logischem Verständnis und Kreativität gehen wir Probleme an, für deren Lösung sich unsere Eltern drei Stunden in der Technik-Hotline dieselbe Melodie anhören. Wir wissen, wie Computer getaktet sind, dass man Bit nicht trinken kann und warum man eine Subnetzmaske nicht zum Ball der Fischer trägt.
Es ist nicht so, als ob wir im Unterricht Computerspiele spielen würden; wir testen nur gewissenhaft, was wir gerade programmiert haben.

Motivation

Warum die FOS Informationstechnik?

Obwohl man mit der allgemeinen Fachhochschulreife ein beliebiges Studium an einer Fachhochschule beginnen kann, ist einer der Studiengänge 

  • Angewandte Informatik (Bachelor of Science)
  • Medieninformatik (Bachelor of Science) 
  • Medientechnik (Bachelor of Engineering)

z.B. an der Hochschule RheinMain ein guter Grund, beim Erwerb der Fachhochschulreife gleich ein paar IT-Vorkenntnisse mitzunehmen.

Aber auch viele Ausbildungsbetriebe setzen inzwischen die Fachhochschulreife voraus - z.B. für eine Ausbildung zur/zum 

  • Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration
  • Fachinformatiker/in, Fachrichtung Anwendungsentwicklung
  • IT-Systemelektroniker/in
  • Elektroniker/in - Informations- und Telekommunikationstechnik
Image

Bei Interesse gibt es alle notwendigen

Formulare und Dokumente im Download-Bereich.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen