FOS Maschinenbau

Was machen wir?

Für alle, die Interesse an Technik und der Planung, Herstellung und Weiterentwicklung von technischen Gegenständen oder auch einfach Spaß am Erfinden haben, bietet sich die Fachoberschule Maschinenbau an.

Research

fachliche Inhalte

Die fachlichen Inhalte der 12. Klasse, also des zweiten Jahres der Fachoberschule bauen auf denen der 11. Klasse auf. Da in der Organisationsform B nur das zweite Jahr besucht wird, gehen wir davon aus, dass die notwendigen Kenntnisse in der vorausgesetzten Ausbildung erworben wurden.

1. Jahr - Klasse 11

Neben den allgemeinbildenden Fächern werden besonders berufliche Lernbereiche mit folgenden Inhalten vermittelt:
• Fügetechniken
• Grundlagen der technischen Kommunikation,
• Fertigungstechnik

Zusätzlich zu dem theoretischen Unterricht werden Praxiserfahrungen im Jahrespraktikum (drei Tage pro Woche) gesammelt. Bei der inhaltlichen Ausgestaltung des Praktikums werden die Inhalte an die des ersten Ausbildungsjahres der Metallberufe angelehnt.

2. Jahr - Klasse 12

Ein zentraler Schwerpunkt innerhalb der Maschinenbaufächer stellt die Konstruktionslehre und deren technischen Berechnungen dar. Hierbei werden 2D- und 3D-Zeichnungen erstellt. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz: Getriebe werden demontiert und defekte Wälzlager ausgetauscht.
Die Werkstückfertigung wird mit CNC-Technik simuliert.
Im Rahmen des Jahres-Projekts wird eine komplexe Arbeit erstellt, indem Berechnungen, Skizzen, Recherche vorgenommen werden und schließlich erfolgt die konstruktive Umsetzung mit den Teilaufgaben Einzelteil- und Montagekonstruktion, Stückliste und 3D-Konstruktion als Angebotszeichnung.

Research

Besonderheiten

Was macht uns aus?

In nur zwei Jahren, mit viel Praktikumszeiten im ersten Jahr, erwerben Schülerinnen und Schüler in der Form A die allgemeine Fachhochschulreife, die zum Studium an allen Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland und der gestuften Studiengänge an hessischen Universitäten berechtigt.
Für Absolventen technischer Ausbildungsberufe bieten wir auch die Form B an, die in nur einem Jahr zur Fachhochschulreife führt.

Motivation

Warum die FOS Maschinenbau?

Obwohl man mit der allgemeinen Fachhochschulreife ein beliebiges Studium an einer Fachhochschule beginnen kann, ist einer der Studiengänge 

  • Angewandte Physik (Bachelor of Science)
  • Bauingenieurwesen (Bachelor of Engineering)
  • Maschinenbau (Bachelor of Engineering)
  • Umwelttechnik (Bachelor of Engineering)

z.B. an der Hochschule RheinMain ein guter Grund, beim Erwerb der Fachhochschulreife gleich ein paar Vorkenntnisse mitzunehmen.

Aber auch viele Ausbildungsbetriebe setzen inzwischen die Fachhochschulreife voraus - z.B. für eine Ausbildung zur/zum 

  • Anlagenmechaniker/in
  • Bauzeichner/in
  • Mechatroniker/in
  • Produktionstechnologe/-in
Image

Bei Interesse gibt es alle notwendigen

Formulare und Dokumente im Download-Bereich.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen