Europass für Fremdsprachensekretariat

Abteilungsleiter U. Daab ist für die zweijährige Höhere Berufsfachschule zuständig.
Er begrüßte die Schülerinnen und Schüler beider Jahrgänge des Fremdsprachensekretariats. Auch einige Eltern waren erschienen. Zu Beginn gab es einen kleinen Imbiss.

Frau S. Mayer und Frau V. Niesner informierten über das Erasmus+.-Programm im Rahmen der Berufsbildung und gaben nützliche Tipps für ein Praktikum im europäischen Ausland.
Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Im Zentrum dieses von der EU finanzierten Programms steht die Förderung der Mobilität innerhalb Europas, sowohl zu Lernzwecken als auch zur transnationalen Zusammenarbeit. Mithilfe des von der EU initiierten Europasses können die im Rahmen dieser Mobilität erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen transparent und für die gesamte EU einheitlich dargestellt werden. Die Europäische Kommission finanziert dabei den Auslandsaufenthalt. Die Finanzhilfe ist ein Stipendium, man muss aber noch private Mittel aufwenden. Zukünftig sind dabei leider Praktika in Groß-Britannien nicht mehr möglich.

Eine Schülerin und zwei Schüler berichteten ausführlich von ihren Praktika in Valencia/Spanien.
Sie gab den zukünftigen Praktikanten auch wertvolle Tipps mit.

Etwa 15 Schülerinnen und Schüler erhielten schließlich ihren EUROPASS-Mobilität, der den Lernaufenthalt im Ausland dokumentiert und die dort erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen sichtbar macht.
Er ist sicherlich ein wertvolles Dokument in den Bewerbungsunterlagen der Teilnehmer.

Wiesbadener Kurier vom 30.11.2019

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen