Hinweise zum Verhalten bei Krankheits- und Erkältungssymptomen

Wenn Sie eindeutig krank sind, gehen Sie nicht in die Schule, wie vor der Corona-Pandemie auch. Bitte informieren Sie umgehend Ihre Klassenlehrkraft per E-Mail.

Ein Besuchsverbot in der Schule gilt außerdem, wenn mindestens eines der relevanten, für COVID-19 typischen Symptome auftritt:

  • Fieber (ab 38,0°C) — Bitte achten Sie auf eine korrekte Durchführung der Temperaturmessung.
  • Trockener Husten, d.h. ohne Auswurf (nicht durch chronische Erkrankung verursacht wie z.B. Asthma)
  • Störung des Geruchs- oder Geschmacksinns (nicht als Begleiterscheinung eines Schnupfens)
  • Alle Symptome müssen akut auftreten (Symptome einer chronischen Erkrankung sind nicht relevant).

Beim Auftreten dieser Symptome wenden Sie sich bitte umgehend telefonisch an Ihre/n Hausärztin oder Hausarzt oder rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 an.

ACHTUNG!
Wer nur einen Schnupfen hat, darf trotzdem die Schule besuchen. Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist ausdrücklich kein Ausschlussgrund.

Auch ein leichter oder gelegentlicher Husten oder ein gelegentliches Halskratzen ist allein noch kein Grund, die Schule nicht zu besuchen.

Weitere Informationen dazu finden Sie in Anlage 5_Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen zum Hygieneplan 5.0 für die Schulen in Hessen.

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen