Informationen zum aktuellen Schulbetrieb und zu den Öffnungszeiten

Hier finden Sie die jeweils aktuell gültigen Informationen zum Schulbetrieb.

 

Unterrichtsbetrieb

Die sogenannte „Bundesnotbremse“ hat auch Auswirkungen auf den Schul- und Unterrichtsbetrieb. In dem Schreiben des Hessischen Kultusministeriums vom 23.04.2021 ist ausführlich dargestellt, wie der Unterrichtsbetrieb jeweils abhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz aussieht. 

Für die Beruflichen Schulen Untertaunus bedeuten diese Regelungen folgende Unterrichtsformen abhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz:

Beschulung 03.05.2021  
  
Da die Sieben-Tage-Inzidenz im Rheingau-Taunus-Kreis aktuell zwischen 100 und 165 liegt, können wir ab 03.05.2021 auch wieder die Klassen, die seit Weihnachten im Distanzunterricht waren, in den Wechselunterricht, bei kleinen Gruppen sogar komplett in den Präsenzunterricht holen. Das freut uns sehr und wir hoffen, dass die Inzidenz in unserem Landkreis auch in den nächsten Tagen unter 165 bleibt.

Für die Abschlussklassen, die bisher im Präsenzunterricht waren, bedeutet das aber auch, dass sie ab 03.05.2021 in den Wechselunterricht gehen. Für die meisten Abschlussklassen ändert sich dennoch relativ wenig, weil viele unserer Abschlussklassen aufgrund der Klassengröße auch bisher schon geteilt werden mussten und Präsenzphasen sich mit Distanzphasen abgewechselt haben.

An welchen Tagen die Schüler*innen ab 03.05.2021 Unterricht in der Schule haben und an welchen Tagen sie zuhause im Distanzunterricht sind, teilen die Klassenlehrkräfte den Schüler*innen auf den bekannten Kommunikationskanälen mit.

Bei Änderungen aufgrund der Inzidenz informieren wir tagesaktuell hier auf der Homepage. Unsere Schüler*innen erhalten alle Informationen immer auch an ihre schulische E-Mail-Adresse und über die mit den Klassenlehrkräften vereinbarten Kommunikationskanäle.

 


Testpflicht für Schüler*innen und Lehrkräfte im Präsenzunterricht

Bitte beachten Sie die aufgrund der Beschlüsse der Hessischen Landeregierung vom 12.04.2021 eingeführte Testpflicht. Ein negativer Test ist ab 19.04.2021 verpflichtende Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

Die Durchführung des Tests und die Ausstellung des Nachweises dürfen dabei nicht länger als 72 Stunden vor dem Beginn des jeweiligen Schultages zurückliegen. Sie haben die Wahl, ob sie den Nachweis durch Inanspruchnahme des kostenfreien Bürgertests an einer Teststelle außerhalb der Schule oder durch die den Schulen vom Land zur Verfügung gestellten ebenfalls kostenfreien Antigen-Selbsttests erbringen wollen. Für die Inanspruchnahme des schulischen Testangebots ist vorab die Abgabe einer Einwilligungserklärung erforderlich.

Die Einwilligungserklärung und allen erforderlichen Infos zur Durchführung der kostenfreien Antigen-Selbsttests in der Schule haben die Schüler*innen am 15.04.2021 per E-Mail und Sdui erhalten. Bitte bringen Sie unbedingt die ausgefüllte und unterschriebene Erklärung in der Woche ab dem 19.04.2021 zu Ihrer 1. Präsenzunterrichtsstunde oder einen gültigen Nachweis über einen negativen Bürgertest mit, sofern für Sie Präsenzunterricht vorgesehen ist.

Schüler*innen, die keinen entsprechenden Nachweis vorlegen und auch nicht vom Testangebot in der Schule Gebrauch machen, haben das Schulgelände zu verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult. Sie können durch die Eltern, volljährige Schüler*innen durch sich selbst, schriftlich von der Teilnahme am Präsenzunterricht abgemeldet werden und erhalten von der Schule geeignete Aufgabenstellungen. Mit einer Betreuung durch Lehrkräfte wie im Präsenzunterricht kann allerdings nicht gerechnet werden.

 

Informationen zur Zeugnisausgabe

SchülerInnen, die in der Woche vom 25.01.2021 bis 29.01.2021 im Präsenzunterricht waren, haben ihr Zeugnis am Freitag, 29.01.2021 oder bei Teilzeitklassen am letzten Berufsschultag in der Woche vom 25.01.2021 bis 29.01.2021 erhalten.

Bei Klassen im Präsenzunterricht, die geteilt werden mussten, haben die SchülerInnen, die in der Woche vom 25.01.2021 bis 29.01.2021 nicht in der Schule waren, ihr Zeugnis in der Woche ab dem 01.02.2021 im nächsten Präsenzunterricht bei der Klassenlehrkraft erhalten.

SchülerInnen, die seit 11.01.2021 im Distanzunterricht sind, bekommen ihr Halbjahreszeugnis in der nächsten Präsenzphase. Wenn SchülerInnen dieser Gruppe ihr Zeugnis dringend brauchen, z. B. für eine Bewerbung, wenden sie sich bitte an die Klassenlehrkraft und vereinbaren eine vorzeitige Übergabe.

 

Hinweise zu den Praktika 

Die Praktika in den Betrieben sind weiterhin ausgesetzt. Welche Auswirkungen das Aussetzen der Praktika in den unterschiedlichen beruflichen Vollzeitschulen hat, erfahren Sie über Ihre Abteilungs- und Klassenleitungen.

Detaillierte Informationen für die Praktika in der Fachoberschule an den BSU finden Sie im Informationsschreiben_FOS_Praktikum_01.04.2021

 

Hygiene- und Verhaltensregeln

Für den aktuellen Schulbetrieb gelten die Hygiene- und Verhaltensregeln für Schüler*innen, Lehrkräfte und Bedienstete an den BSU.

 

Öffnungszeiten der Verwaltung

Für SchülerInnen gelten die üblichen Öffnungszeiten außerhalb des Unterrichts:

07:45 - 08:10 Uhr

09:40 - 09:55 Uhr

11:25 - 11:40 Uhr

Für Besucher und Nicht-SchülerInnen bitten wir um vorherige Terminabsprache telefonisch oder per E-Mail.

Bitte beachten Sie beim Besuch des Sekretariats die Maskenpflicht, die Abstandsregeln und die weiteren Hygiene- und Verhaltensregeln für Schüler*innen, Lehrkräfte und Bedienstete an den BSU.

 

Kontakt

Berufliche Schulen Untertaunus
Pestalozzistraße 5, 65232 Taunusstein

  • dummy06128 - 92660

  • dummy06128 - 926611

  • dummyinfo@bsutaunus.de

Anfahrt

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen